Bagger und Lader kamen als Montagepakete mit dem Helikopter
Der Bau einer vollbiologischen Kläranlage ist heute nichts Besonderes mehr - es sei denn, die Baustelle liegt in 1850m Höhe in unwegsamen Gelände. Dann kann die Abwicklung eines solchen Auftrages abenteuerliche Form annehmen, wie jetzt am Prinz-Luitpolt-Haus am "Hochvogel" bei Hindelang geschehen. In transportable Teile zerlegt, erreichten zwei Baumaschinen per Hubschrauber ihren Arbeitsplatz. Das Projekt, bei dem auch viele andere Probleme gelöst werden mussten, ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden.
Weitere Informationen über diese spektakuläre Bauaktion erhalten Sie nach dem PDF - Download.